Überspringen zu Hauptinhalt
Neuer Audi A3

Neuer Audi A3 Sportback

  • Audi

Auf dem Autosalon Genf im März 2020 wird der neue Audi A3 Sportback seine Weltpremiere feiern. Vorab wurde die vierte Generation des Erfolgsmodells zu einer ganz besonderen Prüfung geschickt: Der Kompaktsportler wurde auf der Azoren-Insel São Miguel von Journalisten auf Herz und Nieren geprüft.

Der Ursprungsgedanke

Die neueste Evolutionsstufe einer erfolgreichen Technologie stellt der Allradantrieb in der neuen Generation des Kompaktmodell Audi A3 Sportback dar. Das Herzstück ist eine elektrohydraulische Lamellenkupplung, welche von einer präzise abgestimmten Allrad-Software gemanaged wird. Diese verleiht dem A3 maximale Stabilität, Grip und Fahrspass. Die Kombination aus Adaptiv-Fahrwerk und Progressivlenkung bietet eine sportliche Performance, die besonders auf engen und kurvigen Bergstrassen und in abwechslungsreichen Berg- und Talpassagen beeindruckt.

Der quattro-Antrieb im Detail

Die elektronische Regelung der Momentenverteilung hat Audi speziell auf den neuen A3 zugeschnitten und in das Fahrdynamiksystem Audi drive select eingebunden. Somit können die Daten der Fahrwerkssensoren mit einbezogen werden. Zusätzlich wird neben den Fahrbahneigenschaften und dem Fahrzustand  auch die Fahrweise erkannt. Das Steuergerät berechnet somit eine wirkungsgradoptimale Momentenverteilung und gibt diesen Wert an die Kupplung des neuen A4 weiter.

Die Momente werden vom Allradantrieb vollvariabel zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. So gelangt beispielsweise bei normaler Fahrt der grösste Teil der Motorkräfte auf die vorderen Räder. Beim Anfahren oder bei geringer Traktion an der Vorderachse leitet die Kupplung die Momente entsprechend um: Aktiv wird eine elektrische Axialkolbenpumpe mit deren Hilfe mehr Antriebsmoment auf die Hinterachse gelangt.

Volle Kontrolle mit Hilfe der elektronischen Stabilisierungskontrolle

Wenn der neue Audi A3 sehr schnell durch eine Kurve fährt, greift die radselektive Momentensteuerung (eine Softwarefunktion der elektronischen Stabilisierungskontrolle – ESC) mit leichten Bremseingriffen auf die beiden kurveninnereren Räder zu. Das Handling wird dadurch noch flüssiger und sicherer, da sich das Fahrzeug  durch die Differenz der Vortriebskräfte beider Achsen in die Kurve eindreht und somit präzise dem Lenkwinkel folgt.

Die ESC bietet drei Funktionsmodi welche vom Fahrer gewählt werden können:

  • Im Modus ESC ON wird der maximale Kraftschluss gewährt wodurch die Beschleunigung sicher und stabil erfolgt.
  • Im Sport-Modus kann der Fahrer auf Untergrund mit  niedrigem Reibwert, beispielsweise Schnee, kontrolliert und sicher driften, da der Radschlupf grösser ist.
  • Im ESC Off-Modus bietet der Audi A3 ein puristisches Fahrverhalten, denn der in dieser Einstellung ist der mögliche Radschlupf fast unbeschränkt.
Die Progressivlenkung - in jeder Lage variabel

Die elektromechanische Progressivlenkung im neuen Audi A3 löst den Konflikt von konventionellen Lenkungen, bei denen immer ein Kompromiss zwischen Sportlichkeit und Komfort eingegangen werden muss. Speziell geformte und verzahnte Zahnstange und Ritzel ermöglichen je nach Lenkwinkel unterschiedliche Übersetzungen. Im Stadtverkehr und beim Rangieren geht die Lenkarbeit zurück, denn die Übersetzung ist bei starkem Einschlag kleiner und die Lenkung sehr direkt. Hingegen steigert die Progrssivlenkung auf kurvigen Strassen die Fahrdynamik und der neue A3 fährt sich noch sportlicher. Auch die Servo-Unterstützung passt sich an die gefahrene Geschwindigkeit an: bei geringem Tempo ist die Unterstützung für eine optimale Manövrierbarkeit hoch, je schneller es wird umso weiter geht diese jedoch zurück. So erwartet den Fahrer eine ruhiges und sattes Lenkgefühl.

Das Adaptiv-Fahrwerk - neue Dämpfer-Technologie

Das Fahrwerk mit adaptiver Dämpferregelung ermöglicht beides: Sowohl komfortabel-weich als auch sportlich-straff. Das Steuergerät verarbeitet die Signale diverser Sensoren in Millisekunden und passt jeden Dämpfer einzeln kontinuierlich an den jeweiligen Strassenzustand, die Fahrsituation und den Wunsch des Fahrers an.

Der Fahrer kann die Grundeinstellung der Dämpfer im System Audi drive select in drei Modi umschalten: comfort, auto und dynamic.

Audi drive select

Das System Audi drive select bildet die Schnittstelle zwischen den geregelten Fahrwerks- und  Antriebssystemen und dem Fahrer. Über eine physische Taste kann der Fahrer zwischen fünf Modi wählen:  comfort, auto,  dynamic, efficiency und individual. Beim zuletzt genannten kann der Fahrer  seine persönlichen Präferenzen weitgehend frei festlegen.

Audi – Edelsportliche Eleganz

Audi steht seit Jahrzehnten für individuelle Premium-Mobilität. Getreu dem Motto «Vorsprung durch Technik» begeistert Audi mit seinen nachhaltigen und gleichzeitig edelsportlichen Modellen Kunden auf der ganzen Welt.

Die Scheidweg-Garage AG ist seit Jahrzehnten DER Audi-Partner im Appenzellerland. Kontaktieren Sie ganz unverbindlich unsere Verkaufsexperten.

Scheidweg-Garage AG

Gontenstrasse 1
9050 Appenzell
T: 071 788 18 18
info@scheidweg-garage.ch
verkauf@scheidweg-garage.ch

Öffnungszeiten

KUNDENDIENST | SERVICE
Mo - Fr 07:00 - 12:00 • 13:30 - 17:30
Sa 07:30 - 12:00 | So geschlossen
(Mo – Fr 12:00 - 13:30 über Shop)

VERKAUF
Mo – Fr 07:30 - 12:00 • 13:30 - 18:30
Sa 08:00 - 15:00 | So geschlossen

SHOP | WASCHANLAGE
Mo – So 06:00 - 21:00 Uhr (durchgehend)
365 Tage geöffnet

Übersicht Feiertage

E betzli meh – fö e rondom guets Gfühl

Folgen Sie uns

Scheidweg-Garage AG

Gontenstrasse 1
9050 Appenzell
T: 071 788 18 18
info@scheidweg-garage.ch
verkauf@scheidweg-garage.ch

Öffnungszeiten

KUNDENDIENST | SERVICE
Mo - Fr 07:00 - 12:00 • 13:30 - 17:30
Sa 07:30 - 12:00 | So geschlossen
(Mo - Fr 12:00 - 13:30 über Shop)

VERKAUF
Mo – Fr 07:30 - 12:00 • 13:30 - 18:30
Sa 08:00 - 15:00 | So geschlossen

SHOP | WASCHANLAGE
Mo – So 06:00 - 21:00 Uhr (durchgehend)
365 Tage geöffnet

Übersicht Feiertage

E betzli meh – fö e rondom guets Gfühl

Folgen Sie uns

An den Anfang scrollen