Überspringen zu Hauptinhalt

20 Jahre, vier Generationen – Audi RS 6

  • Audi

Seit 20 Jahren begeistert der Audi RS 6 die weltweite Fangemeinde. Er steht seit Generationen für die perfekte Kombination aus Performance und Alltagstauglichkeit. Das erfolgreiche Grundkonzept aus dem Jahr 2002 basiert auf einem doppelt aufgeladenen Aggregat und Allradantrieb. Dieses ist über all die Jahre gleichgeblieben.

Der C5 – die erste Überarbeitung

2001 erhält der Audi A6 seine erste Produktaufwertung und eine höhere Leistung unter der Haube. Aber nicht nur der Motor, das Fahrwerk und Getriebe werden auf Sport getrimmt. Auch der optische Auftritt wird überarbeitet: Vier Zentimeter wächst der Wagen in Länge und Breite. Neue Schürzen, breitere Schwellen, ein Spoiler für den Avant, eine markante Abrisskante für die Limousine, Räder in 18 beziehungsweise 19 Zoll und zwei ovale Endrohre unterstreichen die sportlichen Ambitionen.

Leistungsstärker ist 2002 kein anderer Audi

Mit viel Detailarbeit wird der Motor laufend optimiert. Mit der fortan doppelten Turboaufladung passt er zunächst nicht in die Karosserie vom A6. Deshalb erhält der V8-Motor vier Zentimeter mehr Raum. So präsentiert sich der A6 fortan mit beeindruckenden 450 PS und 560 Newtonmeter Drehmoment und setzt sich damit an die Spitze des Segments. Zudem ist erstmals in einem RS-Modell eine Wandlerautomatik mit verkürzten Schaltzeiten für den Gangwechsel eingebaut. Damit RS 6 Avant und Limousine auch im Alltag mit einer optimalen Kombination aus Komfort und Sportlichkeit beeindrucken, setzt Audi auf das neu entwickelte Fahrwerk Dynamic Ride Control (DRC). Damit wird der Wagen noch enger an die Strasse gebunden. So ist ein agiles Handling auch bei dynamischen Kurvenfahrten gewährleistet.

Der C6 – mehr Zylinder für den Audi

Sechs Jahre nach dem ersten RS 6 folgt im Jahr 2008 die zweite Generation. Nicht nur Leistung und Hubraum werden abermals gesteigert, sondern auch die Anzahl der Zylinder. So braucht der 10-Zylinder ein Getriebe, das die Leistung verarbeiten kann. Die 6-Gang-Automatik wird deshalb grundlegend überarbeitet und damit auch die Kühlung, das Schalttempo und die Kraftverteilung verbessert. Mit dieser Motor-Getriebe-Kombination erreicht der Audi zum ersten Mal eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h im RS 6 plus. Dieser Vortrieb verlangt nach einer entsprechenden Bremsleistung. Die erste Keramikbremse zieht optional in einen RS 6 ein.

Der C7 – aus weniger wird mehr

2013 rückt Audi vom 10-Zylinder-Biturbo ab und setzt fortan wieder auf einen 8-Zylinder Motor. Damit schnürt Audi ein Paket, das die bisherigen RS 6-Vertreter in Sachen Fahrdynamik und Effizienz weit hinter sich lässt. Das wird vor allem durch die konsequente Gewichtsreduktion ermöglicht. Mit einem deutlich höheren Anteil an Aluminium-Bauteilen senkt sich das Gewicht des C7 um etwa 120 Kilogramm. Trotz zwei Zylinder und 20 PS weniger reduziert sich die Performance aber nicht: der C7 ist eine halbe Sekunde schneller auf 100 km/h als sein Vorgänger. Gleichzeitig sinkt der Verbrauch um 30 Prozent. Mit dem neuen, serienmässigen Luftfahrwerk ist für mehr Komfort gesorgt.

Der C8 – der Beste bis heute

Im Jahre 2019 rollt schliesslich die vierte Generation des RS 6 vom Band: mit 4 Liter Hubraum, Biturbo, 600 PS und jetzt 800 Newtonmeter Drehmoment. Zum ersten Mal in seiner Geschichte bekommt der Wagen Unterstützung von einem 48-Volt-Mild-Hybrid-System, das die Effizienz weiter verbessert. Mit der neuen Allradlenkung wird zudem die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten verbessert und erlaubt bei niedriger Geschwindigkeit ein einfacheres Rangieren. Auch optisch wird nochmals kräftig Hand angelegt und fast alle Bauteile werden RS-spezifisch verändert. Breiter und grösser fallen nun auch die Räder und Reifen aus: 21 Zoll Durchmesser sind Teil der Serienausstattung, 22 Zoll stehen erstmals optional zur Verfügung.

Unser Experte ist für Sie da

Montag bis Freitag   07.00 – 12.00 Uhr
Montag bis Freitag   13.30 – 17.30 Uhr

Samstag                     07.30 – 15.00 Uhr

Kontakt Audi

Stefan Hochreutener
stefan.hochreutener@scheidweg-garage.ch
Telefon: 071 788 18 92

Audi – Edelsportliche Eleganz

Audi steht seit Jahrzehnten für individuelle Premium-Mobilität. Getreu dem Motto «Vorsprung durch Technik» begeistert Audi mit seinen nachhaltigen und gleichzeitig edelsportlichen Modellen Kunden auf der ganzen Welt.

Die Scheidweg-Garage AG ist seit Jahrzehnten DER Audi-Partner im Appenzellerland. Kontaktieren Sie ganz unverbindlich unsere Verkaufsexperten.

An den Anfang scrollen